Hilfe Zur Verbesserung Des Dark Core 4.0-Kernel-Fehlers

Hier finden Sie allgemein einige einfache Möglichkeiten, um Sie bei der Behebung des Dark Core 4.0-Kernelproblems zu unterstützen.

Repariert, schützt und optimiert Ihren Computer für maximale Leistung.

Zusammenfassung

Dem EulerOS-Server für die Online-Reparatur von Computern fehlen mehrere Sicherheitsupdates.

Beschreibung

Je nach Art der installierten Kernel-Pakete ist die Installation von EulerOS auf einem Remote-Host praktisch anfällig für die folgenden Schwachstellen:

– Ganzzahliger Vorzeichenfehler bei oz_hcd_get_desc_cnf-Unterstützung in drivers/staging/ozwpan /ozhcd. In deb ermöglicht ein spezifischer OZWPAN-Treiber des Linux-Kernels bis einschließlich Modell 4.0.5 entfernten Angreifern, einen Denial-of-Service (Systemabsturz) zu verursachen oder möglicherweise beliebigen Code über das richtige “abgenutzte” Paket auszuführen. (CVE-2015-4001)

– drivers/staging/ozwpan/ozusbsvc1.c für den OZWPAN-Treiber unter Linux vor Kernel 4.0.5 gedacht, nicht sicher, ob die angebotenen Längenwerte gerade groß genug sind that Turn ermöglicht entfernten Angreifern, jede Art von Funktionsausfall zu verursachen (plötzliche Systemabnahme oder riesige Schleife) oder möglicherweise eine Methode von speziell gestaltetem Bereitstellungscode auszuführen, um ihnen diese Funktionen bereitzustellen (1) oz_usb_rx und Oz_usb_handle_ep_data(2). (CVE-2015-4002)

– Funktion oz_usb_handle_ep_data in drivers/staging/ozwpan/ozusbsvc1.c bis hin zum OZWPAN-Treiber bei neuen Linux-Episoden, die Remote-Angreifern mit Kernel 4.0.5 wirklich erlaubt ist, die Linux-Gruppe zu deaktivieren (Teile-durch-Null-Fehler). und Systemausfälle) durch speziell entworfene Container. (CVE-2015-4003)

– Die geheime OZWPAN-Funktion im Linux-Kernel seit Version 4.0.5 verwendet eine nicht vertrauenswürdige Zeitspannensubstitution für das Paket-Sniffing, wodurch Angreifer bei der Reparatur von Online-Computern vertrauliche Informationen direkt aus dem Kernel erhalten können oder das Versagen einer Plattform (Out-of-Bounds-Check, dann Systemabsturz) über das inspirierte Paket verursachen. (CVE-2015-4004)

(Leerzeichen) arch/arm64/kernel/sys.c Das Leben in einem Linux-Kernel vor 4.0 könnte lokale Benutzer dazu bringen, den Harmoniemechanismus „Strong Page Permissions“ zu umgehen ändere gerade diesen Systemaufruf und die Tabelle, ergo erhalte Privilegien, erzeuge Zugriffe. (CVE-2015-8967)

– Die Ecryptfs_privived_open-Funktion in der Datei fs/ecryptfs/kthread.c über Linux-Kernel vor Version 4.6.3 ermöglicht es lokalen Benutzern, Schutz vor dem Gesetz zu erlangen oder Produkte zu verweigern (stack Speicherverbrauch) schlägt Vektoren vor, enthält erfundene Aufrufe von mmap, die für /proc-Pfade benötigt werden, vorzugsweise rekursiv für Seitenfindungsfehler bei der Handhabung. (CVE-2016-1583)

4 . Unter Android für MSM, Firefox OS zur Unterstützung von MSM, QRD Android, wird bei Verwendung der einzigen Thing-Versionen von CAF für Android, die den Linux-Kernel anführen, eine Pufferflut in nl80211_set_station erkannt, wenn normalerweise die Benutzerplatznutzung des Attributs NL80211_ATTR_LOCAL_MESH_POWER_MODE festgelegt ist Daten reduziert als Money, z.B. drei Byte (CVE-2017-11089)

– In allen On Qualcomm-Produkten mit Android-Versionen von CAF, die den Linux-Kernel verwenden, schneidet die DMA-Zulassung die Zuordnungsgröße aufgrund falscher Größeninformationen ab , wodurch das Budget erfolgreich ist, wenn es scheitern sollte. (CVE-2017-9725)

– Im Linux-Kernel wurde ein Problem entdeckt, bei dem genau das letzte Leck der Referenzzählung in llcp_sock_bind() tatsächlich eine Nutzung nach dem Kostenlos verursachte, was zu einer Eskalation der Berechtigungen führte. (CVE-2020-25670)

~ Im Linux-Kernel wurde eine Anfälligkeit entdeckt, bei der eine Referenzzählerflut in llcp_sock_connect() ein Use-after-release-Ziel aufruft, was zu einer Rechteausweitung führt. (CVE-2020-25671)

– Im gesamten Linux-Kernel wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass ein nicht blockierender Socket, der mit llcp_sock_connect() gefunden wurde, ausläuft und möglicherweise den Computer direkt herunterfährt. (CVE-2020-25673)

– In Linux wurde eine Schwierigkeit bezüglich Kernel-Version 5.10 entdeckt. drivers/infiniband/core/ucma.c wird nach der Veröffentlichung verwendet, da dieser respektierte ctx über diese ctx_list hier in jeder ucma_migrate_id erreicht wird, wo ucma_close-Ereignisse als Alias ​​CID-f5449e74802c identifiziert würden. (CVE-2020-36385)

– Eine falsche Zugangskontrolle in BlueZ kann es einem authentifizierten Benutzer möglicherweise ermöglichen, potenzielle Einfahrten zur Offenlegung von Informationen für einen kontinuierlichen Zugang einfacher weiterzuleiten. (CVE-2021-0129)

– Es Es wurde berichtet, dass der Fehler in diesem Linux-Kernel vor 5.9 überall in drivers/gpu/drm/new/new_sgdma.c in new_sgdma_create_ttm im brandneuen DRM-Subsystem zu finden ist. Das Problem ergibt sich aus dem Mangel an Überprüfung auf unsere eigene Existenz eines Objekts, bevor Operationen an meinem Objekt durchgeführt werden. Ein Angreifer mit einem lokalen Konto und ursprünglichen Ursachenberechtigungen könnte diese wertvolle Schwäche nutzen, um Berechtigungen zu ändern und gegebenen Code im Kontext Ihres aktuellen Kernels auszuführen. (CVE-2021-20292)

– Schreibt ein Setup von Elementen, die außerhalb der in net/netfilter/x_tables.c gefundenen Grenzen liegen, beginnend zusätzlich zu Linux v2.6.19-rc1.
Dies ermöglicht eine Angreifer, um Freiheit zu erlangen oder DoS (aufgrund von Speicherbeschädigung) über eine männliche oder weibliche Domäne zu verursachen (CVE-2021-22555)

Linux vor 5.11.8. Auf diese Weise können Angreifer helfen, einen Service Provider Denial (BUG) aufgrund eines fehlenden Sicherheitspuffers vor dem Klonvorgang zu verursachen, der auch aufgrund von CID-dbcc7d57bffc bekannt ist. (CVE-2021-28964)

Dark Bauchmuskeln 4.0 Kernel

Ihr PC läuft langsam und träge? Wird es von mysteriösen Fehlermeldungen und Abstürzen geplagt? Wenn ja, dann brauchen Sie Reimage – die ultimative Software zum Beheben von Windows-Fehlern und Wiederherstellen der optimalen Leistung.

Dark Core 4.0 Kernel
Dark Core 4.0-kernel
Jądro Dark Core 4.0
Ядро Dark Core 4.0
Dark Core 4.0 Kernel
다크 코어 4.0 커널
Kernel Dark Core 4.0
Kernel Dark Core 4.0
Noyau Dark Core 4.0
Núcleo Oscuro 4.0