So Lösen Sie Probleme Mit Dem Freertos-Kern In Avr-Projekten

Repariert, schützt und optimiert Ihren Computer für maximale Leistung.

Die heutige Anleitung wurde erstellt, damit sie Ihnen hilft, wenn Sie alle Fehlermeldungen „Using freertos kernel in avr projects“ erhalten.

FreeRTOS ist als Echtzeitbetriebssystem bekannt. Es sollte wahrscheinlich zu gewagt sein, es als Echtzeitbetriebssystem zu bezeichnen, da es sich um einen Echtzeit-Scheduler handelt, in dem Anwendungen potenziell in unabhängige Aufgaben aufgeteilt werden können, die von allen CPU-Ressourcen kommen und diese schnell neu zuweisen. Dies. Es sieht so aus, als ob alle Funktionen auf die gleiche Weise arbeiten. Diese Funktion wird wahrscheinlich als Multitasking bezeichnet.

Es gibt bereits eine Menge Kontroversen über die Verwendung von On rtos AVR-Mikrocontrollern, da sie mehr oder weniger sicher zu klein für einen ultraleistungsfähigen Scheduler sind. Die Hauptbeschränkung ist die spezifische begrenzte Menge an RAM und jeder erhöhte Einsatz von Ausdauer. Wenn Ihre Organisation viele Aufgaben innerhalb einer Anwendung verwendet, erhalten Sie wahrscheinlich nicht genügend Speicher, um die Perspektive beim Wechseln zwischen Aufgaben zu speichern. Ziehen Sie FreeRTOS nur in Betracht, wenn Sie beabsichtigen, skalierbare AVRs wie den Atmega128 oder alternativ vielleicht den Atmega256 für eine längere Zeit zu implementieren. Tatsächlich können Sie auf verwaltete Scheduler stoßen, die speziell für überschaubare Unternehmen entwickelt wurden. Mikrocontroller, sogar kleine Serien. Wenn Sie andererseits FreeRTOS lernen, kann es in der Regel vollständig zusammen mit mehreren ARM-Mikrocontrollern wie Cortex, PIC und verschiedenen Compilern wie IAR, GCC und Keil Rowley, Attolic verwendet werden. Und Sie müssen nicht schlau sein – es ist normalerweise kostenlos.

Um sich mit der RTOS-Theorie vertraut zu machen, sind wahrscheinlich viele Stunden Arbeit und Spot erforderlich. Es ist großartig, dass einige Informationen normalerweise sogar auf einigen der FreeRTOS-Websites zu finden sind. In dieser Artikelserie konzentrieren sich die Leute auf die praktische Seite der Verwendung von RTOS für einen AVR-Mikrocontroller. Wir gehen in einer Reihe von Schritten vor, die von einer einzelnen Anwendungsaufgabe bis hin zu neuen komplexen Lösungen reichen.

Erforderliche Elemente für den Einstieg in FreeRTOS

Um mit FreeRTOS zu starten, müssen wir die App https://www from.freertos.org/ kaufen. Zum Zeitpunkt des Schreibens war diese modernste Version FreeRTOSV7.0.1. Im erhaltenen Paket finden Sie FreeRTOS-Ortscodedateien, Ports zu bestimmten Mikrocontrollern und viele Beispielprogramme, die nur für verschiedene Mikrocontroller und Compiler geeignet sind. Wir verwenden normalerweise den guten alten Der Piconomic Atmega128L fährt mit einer externen Speicherkartenerweiterung fort, die 8K SRAM hinzufügt. Sie werden ein beliebiges Atmega128-Entwicklungsboard auswählen, um endlich LEDs zu blinken, Wiedergabetasten zu blinken und USART zu verwenden. Programme arbeiten praktisch von ihnen mit hoher Qualität. Als verlässliche Programmierumgebung nutzen wir zunächst das noch recht junge, aber launische AVRStudio5. Wenn Sie wirklich lernen möchten, wie man AVRStudio5 verwendet, sehen Sie sich diese Kurzanleitung an.

AVStudio5-Projekt vorbereiten

Erstellen Sie dafür zunächst im AVRStudio5-Projekt so etwas wie eine neue Herausforderung. Dazu wählen wir Datei -> Neues Projekt und wählen das ausführbare Projekt AVR GCC C aus. Geben Sie einen korrekten Speicherort ein, an dem jedes Projekt wahrscheinlich gespeichert wird.

Freertos-Kernel in avr-Projekten verwenden

Klicken Sie auf OK, und wenn Sie fertig sind, sehen Sie, wie der erste Entwurf mit einer Hauptdatei besteht, die anfänglich einige Maßnahmen enthält. Da das FreeRTOS-Paket Dateisysteme enthält, die wir für unser Projekt nicht benötigen, werden wir die erforderlichen Dateien in unseren manuellen Datensatz klonen. Um das Ausprobieren von FreeRTOS-Dateien in zukünftigen Versionen zu vereinfachen, werden Unternehmen die Ordnerstruktur so nah wie möglich am Original halten. Um sie in unserem Bauprojektbaum zu verwenden, erstellen wir normalerweise eine Lieferdatei. Klicken Sie dazu mit der zugehörigen Maustaste auf Ihre Projektdatei und wählen Sie Hinzufügen->Neuer Ordner und geben Sie als Quelle ein. Importieren Sie die Dateien nun über den heruntergeladenen FreeRTOS-Schnäppchenordner in den Locate-Ordner:

using freertos kernel by avr projects

Fügen Sie alle Dateien vom Anfangsverzeichnis (einschließlich readme.txt) zur Blog-Site hinzu. Das Hinzufügen von Clips ist sehr einfach – klicken Sie auf die Autorisierungsschaltflächen der Quelldatei und wählen Sie “Hinzufügen” -> “Bestehender Clip” und wählen Sie außerdem die gewünschten Songs mit dem Dateibrowser aus (Mehrfachauswahl ist sogar möglich!).

Wir haben nur die Kern-C-Dateien aufgenommen. Jetzt müssen sich viele von uns Gedanken über das Einfügen von Headern machen. Dazu müssen wir einen Include-Ordner im Ressourcenordner manifestieren. Fügen Sie dann die Dateien hinzu, die alle aus dem FreeRTOS-Paket dorthin gehen, und bringen Sie den Ordner mit.

PC-Fehler in Minuten beheben

Suchen Sie nach einem leistungsstarken und zuverlässigen PC-Reparatur-Tool? Suchen Sie nicht weiter als Reimage! Diese Anwendung erkennt und behebt schnell häufige Windows-Fehler, schützt Sie vor Datenverlust, Malware und Hardwareausfällen und optimiert Ihr System für maximale Leistung. Kämpfen Sie also nicht mit einem defekten Computer - laden Sie Reimage noch heute herunter!

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Öffnen Sie Reimage und klicken Sie auf die Schaltfläche "Scannen"
  • Schritt 3: Klicken Sie auf die Schaltfläche "Wiederherstellen", um den Wiederherstellungsprozess zu starten

  • Da wir uns nun um den Typ des FreeRTOS-Kernels gekümmert haben, brauchen wir die Entlüftungsdateien. Wie Sie wissen, sind Ports-Songs darauf ausgelegt, präzise Mikrocontroller-Hardware zu speichern. Portdateiinformationen können enthalten, wie der SysTick-Timer funktioniert und wie er gespeichert wird, um den Kontext innerhalb und außerhalb seiner Aufgabe wiederherzustellen. Portieren ist wirklich ein wichtiger Schritt, wenn es darum geht, einen oder nur einen Mikrocontroller zu unterstützen. Das FreeRTOS-Paket bietet viele Stadtoptionen, aber wahrscheinlich finden Sie nur eine, die normalerweise die MCU Ihrer Wahl unterstützt. Wenn Ihr Unternehmen einen Schreibport von Ihrem Körper hat. Da wir einen Atmega128L, den aktuellen Mikrocontroller, verwenden, funktioniert der mitgelieferte Atmega323-Port so ziemlich gut. Um die Port-Dateien am effektivsten und effizientesten einzubinden, erstellen wir einen Ordner namens Portable in unserem Quellordner. Und danach erstellen wir den portablen Ordner, normalerweise den GCC-Ordner. Und in GCC erstellen wir jeweils einen netten Ordner namens ATMega323. Importieren Sie dies, wenn Sie diese bestimmten port.c- und portmacro-Dateien übertragen. Laden Sie dieses Verzeichnis aus dem FreeRTOS-Paket herunter. Insbesondere handelt es sich jedoch noch nicht um ein vollständiges Videoband. Wir benötigen auch die Datei heap_1.c der internen Speicherregion für die Kontrollerkennungsregion, die für das Festlegen und Freigeben von Speicher für Jobs und Warteschlangen verantwortlich ist. Um diesen Bericht zu Ihrem Projekt hinzuzufügen, erstellen Sie eine MemMang-Datei im portablen Ordner und rufen Sie die Datei aus derselben Datei im heruntergeladenen Paket ab. Schließlich benötigt FreeRTOS den Eintrag FreeRTOSConfig.Configuration h, und dieser enthält auch alle Assemblies linkeddata von freeRTOS. Importieren Sie einfach FreeRTOSDemoAVR_ATmega323_WinAVR.

    Ihr PC läuft langsam und träge? Wird es von mysteriösen Fehlermeldungen und Abstürzen geplagt? Wenn ja, dann brauchen Sie Reimage – die ultimative Software zum Beheben von Windows-Fehlern und Wiederherstellen der optimalen Leistung.